Wir brauchen Verstärkung im Team

Für unser Team in der Praxis suchen wir eine Tierärztin/einen Tierarzt & Auszubildende/n zur/zum Tiermedizinischen Fachangestellten weiter Informationen unter Jobs.

Online beraten lassen:

button_onlinepraxis

Sind Sie Neukunde?

Falls Sie unsere Praxis mit Ihrem Tier zum ersten Mal besuchen, bitten wir Sie, unser Neukunden-Anmeldeformular online auszufüllen:
Zum Anmeldebogen.

Besuchen Sie uns auf Youtube
YouTube-logo-full_colorbesuchen Sie unseren Youtube Kanal mit Informationen und Fallbeispielen zu unseren Behandlungsmethoden.
hier

 

Unsere Bücher

Bücher und andere Publikationen von Thomas Backhaus

Für die Gesundheit Ihres Tieres:

5-e-shop

Histaminose des Hundes

Unangenehme Problematik, da weitgehend unbekannt, sehr häufig aber vorkommend.

Wie kann sie sich äußern?

  • unstillbares Hautjucken
  • Energieverluste
  • heiße Ohren, kalte Füße
  • Pfotenekzeme
  • Ohrseborrhoe
  • Haarverluste am After, Rücken, Schwanzansatz …
  • Frieren

Was ist besonders problematisch an der Erkrankung?

Sie kann außer dem Energie-Scan mit der Hand und dem Dunkelfeldmikroskop kaum erkannt werden, weil die normale Blutuntersuchung vollständig unauffällig sein kann; weiter-hin drängt Sie Fachleute wie Besitzer, juckreizstillende Medikamente zu geben, die aber nicht heilen können; ferner gibt Sie zu Fehlergebnissen der Allergietests über das Blut reichlich Anlass.

Vorgang:

Übersensibilisierte Immunsysteme produzieren zu viel Histamine (= klebrige Gewebshor-mone, daher verkleben sie auch das Blut); diese werden durch das Darmsystem und die Nieren relativ zu wenig abgebaut; die Haut und Schleimhäute müssen als Entgiftungsventile daher aushelfen. Da Histamine die Hautnerven stark reizen (= Neurotransmitter = nerven-aktivierende und flüchtige Substanzen), kann man sich die Stärke des Juckreizes erklären.

Wie entsteht die Histaminose?

Meist in den ersten Lebensmonaten wird die Schutzfunktion des Magens beschädigt (Wurm-pillen, Impfungen, Übereiweißung, Überernährung, chemische Antioxidantien, Anti-Zeckenmittel …)  Toxine dringen ins Blut ein und können – da sie nicht naturgemäß sind – vom Organismus nicht erkannt und eliminiert werden, führen praktisch ein Leben lang dort ihr stilles, aber unheilvolles Dasein.

Therapie:

  • Saniere Darm und stärke die Nieren mit einer Darmsanierungskur
  • führe eine Blutreinigungskur durch
  • repariere die Schutzschichten des Magen-Darm-Systems
  • stelle endlich die Ernährung auf die Belange des Hundes und seines Immunsystems um

Erkennung:

Energie-Scan: „Heißer Kopf und kalte Füße“    

Fahren Sie mit der Hand über die Körperoberfläche des erkrankten Hundes:
Ihre Hand fängt an zu jucken und erhält direkt rote Flecken auf weißlichem Hintergrund

Ganz wichtig:

Die Dunkelfeldmikroskopie

so sieht das kranke Blut aus – nicht zu übersehen …

und so das gesunde;

passend zu dem Beispiel des Lefzenekzems (krank oben, gesund unten) bei dem Sheltie, nach 2 Monaten

Unsere Sprechstundenzeiten

Montag bis Freitag
09:00 - 13:00 Uhr
14:00 - 18:00 Uhr
Samstag
09:00 - 13:00 Uhr
Sonntag*
10:00 - 12:00 Uhr
*Notfallsprechstunde

Unsere Anschrift

Tierärztliche Praxis zur römischen Villa
Backhaus · Neumann · Tonner Partnergesellschaft
Gewerbegebiet im Paesch 7
D-54340 Longuich

Tel. +49 6502-92 93-0
Fax. +49 6502-92 93-10
info@tierarztpraxis-longuich.de

Anfahrtsbeschreibung